Biowein

 


Unter Biowein versteht man Wein aus ökologischem Anbau. Das bedeutet in erster Linie, dass der Weinberg als ein ganzheitliches Ökosystem angesehen wird, das im Gleichgewicht bleiben sollte. Dazu gehört vor allem ein biologisch aktiver Boden. Dieser bildet die Grundlage für gesunde Reben sowie für viele weitere wildlebende Pflanzenarten.  Auch sogenannte Nützlinge wie diverse Fliegen, Käfer und Spinnen werden aktiv gefördert. Dadurch kann beispielsweise auf Insektizide verzichtet werden. Auch der Einsatz von Kunstdünger und anderen chemisch-synthetischen Substanzen ist im ökologischen Weinanbau verboten. All diese Maßnahmen tragen aktiv zum Klima-, Ressourcen- und Umweltschutz bei.

Fast alle Spürnasen Weine des 2014er Jahrgangs stammen aus ökologischem Anbau und sind somit auch bio-zertifiziert. Die Winzer, mit denen wir zusammenarbeiten, sind entweder Mitglied bei Ecovin, dem Bundesverband Ökologischer Weinbau oder bei Bioland, dem Verband für ökologischen Landbau. Alle Bio-Winzer arbeiten nach genauen Richtlinien, die sogar noch strenger sind als die geltende EG-Verordnung. Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Bioweine aus deutschen Weinanbaugebieten. Die Bio-Kontrollen bei beiden Verbänden sind äußerst streng geregelt, so dass die Verbraucher sich guten Gewissens auf die Bio-Deklarierung verlassen können. Die Spürnasen werden jährlich durch das Institut für Marktökologie kontrolliert, so dass die Weine das EU-Bio-Siegel tragen dürfen. Entdecken Sie unsere außergewöhnlichen Bioweine mit individuellem Charakter.

 


Pin It on Pinterest